So machen Sie Ihre Fahrradhaltung richtig

Warum sollten Sie eine korrekte Fahrradhaltung beibehalten?

Eine falsche Fahrhaltung kann einige gesundheitliche Probleme verursachen. Wie zum Beispiel:

Achillessehnenschmerzen

Die Achillessehne schmerzt, sie weist normalerweise auf eine falsche Art des Tretens hin. Außerdem, wenn der Sattel zu hoch ist, werden die Zehen des Radfahrers gezwungen, zu weit nach unten zu greifen, wenn die Pedale am niedrigsten Punkt sind.

Knieverletzung

Ein zu niedriger Sattel führt zu Knieproblemen.

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen werden in der Regel durch eine falsche Haltung beim Radfahren verursacht.

Handgelenkschmerz

Schmerzen im Handgelenk werden normalerweise durch eine schlechte Oberkörperhaltung und eine übermäßige Vorwärtsneigung des Sattels verursacht. Dann gleitest du beim Fahren nach vorne und drückst dich unbewusst mit deinem Handgelenk in deine ursprüngliche Position zurück und übst dann mehr Druck auf dein Handgelenk aus.

Schulterschmerzen

Schulterbeschwerden sind normalerweise auf die Vorwärtsneigung des Sattels zurückzuführen. Wenn Sie nur auf einer Seite Schulterschmerzen haben, kann es zu einer Kraftasymmetrie zwischen Ihrem linken und rechten Arm kommen. Behalten Sie im Auge, ob Ihre Arme im gleichen Maße gebeugt sind oder nicht? Oder ist ein Arm höher gehoben als der andere?

Nackenschmerzen

Wenn die Vorderseite des Helms zu niedrig oder zu weit vorne ist, müssen Sie Ihren Kopf beim Fahren nach oben neigen, um eine bessere Sicht zu haben. Ihr Nacken kann sich also zu weit nach hinten beugen, was zu ernsthaften Problemen führen kann. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Helm richtig zu Ihnen passt.

Was können wir tun, um die richtige Position beim Radfahren zu verbessern?

Bevor wir die Fahrhaltung korrigieren, müssen wir darauf achten und sie anpassen Teile des Fahrrads zu unserer Position passen. Andernfalls wird es schwierig, die Haltung zu korrigieren.

1) Sattelhöhe

Die Höhe des Sattels reicht von der Sattelspitze bis zu den Pedalen in der niedrigsten Position. Wenn die Pedale ganz unten sind, sollten die Beine des Fahrers nicht ganz gerade sein, sondern eine leichte Biegung von etwa 25 Grad haben. Weniger Grad bedeutet, dass der Fahrer nicht das Beste aus seinen Beinmuskeln herausholt, und übermäßiges Beugen beeinträchtigt Ihre Tretbewegung und schädigt Ihre Knie.

 2) Position des Knies relativ zum Pedal

Halten Sie die Pedale in einer horizontalen Position, und die Lotlinie von der Mitte des Knies sollte gerade senkrecht zu oder hinter der Mitte der Achse sein. Befindet sich das Knie vor dem Achszentrum des Pedals, führt dies dazu, dass sich das Knie des Fahrers nicht in der richtigen Position befindet.

3) Griffposition

Der Lenker sollte etwas unterhalb der Satteloberkante eingestellt werden, aber wenn der Lenker zu niedrig ist, kann er Schmerzen im unteren Rücken und in den Schultern verursachen. Es ist gut, die Ellbogen etwas zu beugen, was den Aufprall auf die Schultern verringern kann.

4) Pedalstellung

Im Allgemeinen sollte der Vorderfuß über der Pedalachse stehen, da sonst eine falsche Haltung eine unnatürliche Drehung des Beins erzwingt, die sportliche Leistung verringert und das Risiko einer Knieverletzung erhöht.

So machen Sie Ihre Fahrradhaltung richtig

Ellenbogen nach innen gebeugt

Die Ellbogen sollten nach innen gebeugt sein und vom Gestell herunterhängen. Ihre Arme können den Aufprall absorbieren und den Druck von Ihren Schultern nehmen. Außerdem verbessert das Beugen der Ellbogen Ihr Gleichgewicht und verringert das Risiko, vom Fahrrad zu fallen.

Entspanne deine Schultern

Um Ihrem Nacken ein flexibles Drehen zu erleichtern und Rückenbeschwerden vorzubeugen, halten Sie Ihre Schultern während der Fahrt entspannt und lassen Sie sie nicht in Richtung Ihrer Ohren drücken.

Halten Sie Ihre Zehen und Knie in die gleiche Richtung

Wirbelsäule in neutraler Position

Ein wichtiger Tipp beim Radfahren ist, den Rücken gerade zu halten, aber nicht zu gerade bis zum Grund der Rückenschmerzen, und die Wirbelsäule ein wenig zu entspannen.

Beuge deine Handgelenke nicht

Vom Ellbogen bis zu den Fingerspitzen sollte eine gerade Linie sein. Wenn Sie es während der Fahrt immer schwierig finden, es aufrechtzuerhalten, liegt möglicherweise ein Problem mit der Position der Fahrradteile vor. Passen Sie Ihr Fahrrad an, um sicherzustellen, dass die Position jedes Teils für Sie geeignet ist.

Bewegen Sie Ihre Knie auf und ab

Vermeiden Sie es bewusst, Ihre Knie beim Treten nach außen zu bewegen; Sie sollten sich auf und ab bewegen, nicht seitwärts.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.